Gemüse und Pilz Rezepte

Frische Steinpilze in Sahne 

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Steinpilze (oder auch Kräuterseitlinge)

  • 1 Schalotte, gewürfelt

  • etwas stilles Wasser 

  • 100 ml Sahne

  • ca. 50 g Butter 

  • Schnittlauch

  • Salz und Pfeffer

steinpilze.jpg

Zubereitung:

In einer Pfanne Butter zum Schmelzen bringen und die Schalotte darin anschwitzen lassen.
Die geputzten, zerkleinerten Pilze hinzugeben, salzen und pfeffern. Keine große Hitze notwendig. 

Mit etwas stillem Wasser ablöschen und reduzieren lassen.
Fangen die Pilze wieder an zu braten, Sahne hinzugeben und ebenfalls reduzieren/einkochen lassen. 
Fein geschnittenen Schnittlauch hinzugeben.

Guten Appetit. 

Ofen / Herd Einstellungen:

  • 1 Pfanne 

  • geringe Hitze

Champignons in saurer Sahne

Zutaten für 2 Personen:

  • 200 g weiße Champignons

  • 200 g braune Champignons

  • 1 Zwiebel

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 200 g saure Sahne

  • 1 EL Pflanzenöl 

  • etwas Schnittlauch

  • Salz, Pfeffer 

Champignons.jpg

Zubereitung:

Den klein geschnittenen Knoblauch in eine Pfanne mit erhitzen Pflanzenöl geben.
Die Zwiebel hinzugeben und anschwitzen lassen. 
Die klein geschnittenen, geputzten Pilze dazu geben. 
Salzen und pfeffern. 
Ist das aus den Champignons ausgetretene Wasser verkocht und die Pilze fangen wieder an zu braten, die saure Sahne hinzugeben. Bei hoher Hitze die Sahne einkochen lassen, bis die Soße andickt.
Den fein geschnittenen Schnittlauch hinzugeben.

Guten Appetit. 

Pfifferlinge in Sahne 

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g frische Pfifferlinge

  • 1 Zwiebel

  • 100 g  Sahne

  • 1 EL Pflanzenöl 

  • etwas Schnittlauch

  • Salz, Pfeffer 

Pfifferlinge in sahne.jpg

Zubereitung:

Pfifferlinge putzen und waschen, so dass sie nicht mehr sandig sind. Mit einem Küchenpapier trocken tupfen. 


Die Zwiebel in etwas erhitzen Pflanzenöl anschwitzen lassen. 
Die geputzten Pilze dazu geben und salzen und pfeffern. 
Ist das aus den Pfifferlingen ausgetretene Wasser verkocht und die Pilze fangen wieder an zu braten, die Sahne hinzugeben. Bei hoher Hitze die Sahne einkochen lassen, bis die Soße andickt.
Den fein geschnittenen Schnittlauch hinzugeben.

Guten Appetit. 

Rosenkohl

Zutaten für 2 Personen:

  • 400 g Rosenkohl

  • 1 Zwiebel, gewürfelt 

  • ggf. 50 g Speck o. 1 El Pflanzelöl

  • Salz, Pfeffer 

  • Zucker

  • Muskatnuss 

Rosenkohl.jpg

Zubereitung:

Die äußeren Blätter des Rosenkohls abnehmen, sollten sie leicht gelb sein. Den Strunk soweit abschneiden, dass die Blätter nicht abfallen. Den Strunk kreuzweise einschneiden, damit der Rosenkohl gleichmäßig gart. 

In kochendes Wasser Salz und Zucker hinzugeben, so dass das Wasser kräftig nach Salz und Zucker schmeckt. 

Rosenkohl hinzugeben und blanchieren lassen. 

In einer Pfanne den Speck geben und diesen mit etwas Wasser erhitzen lassen. Ist das Wasser verkocht, können die Zwiebeln hinzugegeben werden. (Tipp: Als vegetarische Variante, den Speck weglassen und die Zwiebeln in etwas Pflanzenöl anschwitzen.)

Den Rosenkohl je nach gewünschten Härte garen lassen und nach dem Blanchieren in Eiswasser geben. 

Sobald er abgeschreckt ist in die Pfanne mit den Zwiebeln geben. 
Mit Pfeffer würzen. Der Speck ist bereits sehr salzig, daher, wenn gewollt, vorsichtig salzen.

Etwas frisch gemahlene Muskatnuss hinzu. 

Guten Appetit. 

Rotkohl

Zutaten für 4 Personen:

  • 1/2 Rotkohl

  • 1 Zwiebel, in Streifen

  • 1 Apfel, gewürfelt

  • Apfelsaft naturtrüb

  • 1 EL Pflanzenöl oder Entenschmalz

  • Pfeffer, Salz 

  • Zucker

  • 2 Lorbeerblätter

  • Lebkuchengewürz

Rotkohl.jpg

Zubereitung:

Ein ganzer Rotkohl reicht für etwa 10 Personen. Daher ist ein halber Kohl für 4 Personen gut ausreichend.
 

Die äußere Blätter des Rotkohls abnehmen und den Rotkohl vierteln.
(Nur eine Hälfte weiterverarbeiten oder für den ganzen Kohl noch einen Apfel und eine Zwiebel hinzunehmen.) 
Den Strunk entfernen. Das Innere des Kohls, das "Herz" zur Seite legen und in schmale Streifen schneiden.
Die Äußeren Teile weiter halbieren und ebenfalls in schmale Streifen schneiden. 
Mit Zucker und Salz verkneten.
Etwa 15 min ruhen lassen, bis sich Saft gebildet hat. Diesen abgießen und für später aufbewahren. 
Schmalz oder Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin anschwitzen lassen.
Rotkohl hinzugeben und auch etwas anschwitzen lassen.

Apfelwürfel hinzugeben und mitgaren lassen.
Rotkohlsaft, sowie etwas Apfelsaft hineingeben.
Lorbeerblätter und etwas Lebkuchengewürz (Nelken, Zimt, ..) hinzugeben.
Bei geringer Hitze etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, bis der Saft einreduziert ist. 

Guten Appetit. 

Wirsing in Sahne 

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Wirsing

  • 1 Zwiebel, gewürfelt 

  • 100 g durchwachsener Speck 

  • 200 ml Sahne 

  • Pfeffer, Salz 

  • Zucker

  • Muskatnuss

wirsing.webp

Zubereitung:

Die äußere Blätter des Wirsings abnehmen und den Wirsing vierteln.
Den Strunk entfernen. Das Innere des Wirsings, das "Herz" zur Seite legen und einmal zerteilen.
Die Äußeren Teile weiter halbieren und in ähnlich große Stücke schneiden. 

Den Kohl nun in kaltes Salzwasser legen, um diesen zu säubern.

In einen trockenen Topf den Speck geben und mit etwa dem gleichen Volumen an Wasser garen lassen, bis das Wasser fast verdampft ist.

Die Zwiebeln hinzugeben und anschwitzen lassen 
Vorsichtig salzen (der Speck ist bereits salzig) und kräftig pfeffern. Eine Prise Salz hinzugeben und Muskatnuss hinein reiben.  

Anschwitzen lassen. Dabei fällt der Wirsing etwas zusammen. 
Sahne hinzugeben und aufkochen lassen.
Nach etwa 5 min sollte die Sahne eingekocht sein und der Wirsing noch etwas bissfest sein. 

Guten Appetit. 

Hähnchenbrüstchen mit Pfifferlingen in Sahne 

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Pfifferlinge

  • 200 g Hähnchenbrust

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Zwiebel, gewürfelt

  • ca. 10 Kirschtomaten

  • 100 ml Sahne

  • 1 EL Pflanzenöl

  • Schnittlauch

  • Salz und Pfeffer

Pfifferlinge.jpg
  • 1 Pfanne 

  • ca. 15 Minuten 

Zubereitung:

Knoblauch klein schneiden und zum erhitzen Pflanzenöl geben. Die Zwiebel hinzugeben und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. 
Zu den angeschwitzten Zwiebeln die geputzten Pilze geben und langsam garen. In der Zwischenzeit das Hähnchen in feine Streifen schneiden. Dazu die Hähnchenbrust der Länge nach halbieren, erst in Scheiben und dann in Streifen schneiden. 
Sind die Pilze etwas glasig geworden, das Hähnchen dazugeben und unterschwenken. 
Ist das Hähnchen gar, die Sahne dazugeben und etwas einkochen lassen. Währenddessen die Tomaten halbieren und den Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Beides untermischen. 

Guten Appetit. 

Gefüllte Champignons mit Tomate und Mozzarella 

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Große Champignons - Portobello

  • 2 Tomaten

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt 

  • Thymian

  • Zucker

  • Salz,Pfeffer

  • Mozzarella zum Überbacken

gefüllte_champignons.webp

Zubereitung:

Die gesäuberten Pilze vom Stiel befreien und von Innen etwas salzen. 

In eine große Pfanne etwas Pflanzenöl geben.
Die Pilze mit der Oberseite nach unten in die Pfanne legen und bei geringer Temperatur abgedeckt garen lassen. 

In einer zweiten Pfanne ebenfalls etwas Öl erhitzen und gewürfelte Tomaten hineingeben. 

Den Knoblauch und Thymian hinzugeben. 
Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen. 

Alles anbraten und dann in die Pilze füllen. 

Den Mozzarella darüber geben und garen lassen. 

Nach insgesamt etwa 30 min die Pilze aus der Pfanne nehmen und den entstandenen Sud darüber geben. 

Guten Appetit. 

Kohlrabi in weißer Soße

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 kleine Kohlrabi

  • 1 kleine Zwiebel

  • 3 Esslöffel Schmand

  • Salz, Pfeffer

  • Zucker

  • Petersilie, gehackt

  • 1 EL Butter oder Pflanzenöl 

Kohlrabi.webp

Zubereitung:

Den Strunk des Kohlrabis abschneiden und den Kohlrabi schälen. 

Je nach Belieben den Kohlrabi in Stücke schneiden. 

Die Zwiebel klein schneiden. 

In einer Pfanne oder Topf die Butter zum Schmelzen bringen und die Zwiebel darin anschwitzen. 

Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker hinzugeben. 

Den Kohlrabi dazu geben, durchschwenken und bei kleiner Temperatur etwas garen lassen. 

Ist der Kohlrabi noch leicht bissfest, den Schmand hinzugeben und etwa weitere 3 Minuten garen lassen.

Die Petersilie unterrühren und servieren. 

Guten Appetit. 

Grünkohl - Mit Kassler, Kohlwurst und Bauch

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Grünkohl

  • 200 g Schweineschmalz

  • 300 g Zwiebel, in Streifen

  • 1 kg Kasselerrücken ohne Knochen

  • 600 g Schweinebauch
    nicht geräuchert)

  • 2 EL Senf, mittelscharf

  • 2 EL Zucker

  • Salz, Pfeffer

  • wenige Haferflocken

Grünkohl.webp

Zubereitung:

Den Grünkohl gut waschen.

Den groben Strunk entfernen, dazu den Blätter abzupfen. 

In kochendem Salzwasser den Grünkohl blanchieren. 

Mit kalten Wasser abschrecken. 

Den Grünkohl ein wenig durchhacken. 

Sind noch grobere Teile vorhanden, diese entfernen. 

Das Schweineschmalz in einem großen Topf zum Schmelzen bringen und die Zwiebeln darin anschwitzen. 
Kräftig salzen und salzen.

Den Grünkohl dazugeben und verrühren. 

Pfeffer und Senf hineingeben. 

Den Kasseler und den Bauch auf den Grünkohl legen. 
Wasser hinzufügen bis das Fleisch in Wasser liegt.  

Abgedeckt 1 1/2 Std. köcheln lassen. 

Lassen sich die Knochen des Schweinebauchs einfach vom Fleisch lösen, ist es gar. 
Knochen entfernen und zusammen mit dem Kasseler warm halten. 

Um den restlichen Fond im Grünkohl anzudicken, wenige Haferflocken hinzugeben. Direkt unterrühren und etwa 3 'Minuten ziehen lassen. 

Nach Belieben weitere Beilagen zubereiten wie z.B. gezuckerte kleine Pellkartoffeln oder Kohlwurst oder Pinkel. 

Guten Appetit. 

CALLEkocht - Omas Rezepte | callekocht@web.de | 04161-7353531

  • Youtube
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon