Rezepte aus Italien

Carbonara

Zutaten für 4 Personen:

  • ca. 400 g Spaghetti

  • 250 g feiner Speck
    (oder original italienisch: Pancetta
    oder Guanciale)

  • etwas Pflanzenöl

  • 4 Eier

  • 1 zusätzliches Eigelb

  • 150 g Parmesan (oder Pecorino)

  • Pfeffer

  • Salz (nur zum Kochwasser)

Zubereitung:

Spaghetti in gesalzenem Wasser kochen. 

Das Pflanzenöl in einer Pfanne erhitzen und den Speck dazugeben und ausbraten lassen. Pfanne etwas abkühlen lassen.
Die Eier und das zusätzliche Eigelb aufschlagen und mit Pfeffer würzen. Den Parmesan zur Eimasse hinzugeben (etwas Käse zum Garnieren aufbewahren.) und alles vermengen. 
Spaghetti abgießen, jedoch etwas Kochwasser zurück halten. 
Spaghetti und Kochwasser zum Speck in die Pfanne geben und verrühren. 
Ei-Parmesanmasse zu den Nudeln geben und unterrühren. 
Mit dem übrig gebliebenem Käse bestreuen und nach belieben noch Pfeffer zum garnieren drüber geben.
Guten Appetit. 

Ofen / Herd Einstellungen:

  • große Pfanne 

  • niedrige Temperatur 

  • 15-20 min 

Bolognese

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Rinderhack

  • 2 Zwiebeln, gewürfelt 

  • 2 Karotten

  • 100 g Sellerie

  • 100 g Lauch

  • 1 Dose geschälte Tomaten

  • 1 Chilli

  • 1 große Knoblauchzehe, fein gehackt

  • Rosmarin

  • etwas Weißwein (oder Rotwein)

  • etwas Milch

  • Olivenöl

  • Salz, Pfeffer 

Zubereitung:

Butter und Öl in einem Topf zum Schmelzen bringen um darin das Gemüse anschwitzen. Dazu Karotten und Sellerie möglichst klein schneiden. (Tipp: Hierzu die grobe Seite einer Vierkantreibe verwenden.) Den Lauch vierteln und in feie Streifen schneiden. 

Zunächst Knoblauch hinein geben und diesen anschwitzen, gefolgt von den Zwiebeln. Zu den noch nicht gebräunten Zwiebeln, Sellerie, Karotten und Lauch geben. Darauf achten, dass weithin keine Röststoffe entstehen. Zum Gemüse eine kleingehackte Chilli geben und für etwa 5 min dünsten lassen. 

Das Rinderhackfleisch in der Zwischenzeit in einer heißen Pfanne mit etwas Pflanzenöl anbraten. 

Das Hackfleisch mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen. Danach etwas Milch hinzugeben und auch diese ebenfalls einkochen lassen.

Ist das Gemüse angeschwitzt, das Hackfleisch mit hinzugeben. 
Die geschälten Tomaten untermischen. Den Rest der Dose mit etwas Wasser füllen, um auch den Rest der Tomaten zu nutzen und ebenfalls dazu geben. 

Mit Salz und Pfeffer würzen, sowie einen Rosmarinzweig hineinlegen. 

Die Soße für etwa 4 Std bei geringer Hitze köcheln lassen. 

Guten Appetit. 

Tomatensoße

Zutaten für 1/2 Liter:

  • 8 Tomaten

  • 3 kl. Zwiebeln, grob gewürfelt

  • 3 Knoblauchzehen, gehackt 

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1 EL brauner Zucker

  • Salz, Pfeffer

  • frischer Basilikum

  • etwas frischer Rosmarin

  • 1/2 Liter Gemüsebrühe

  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung:

Die frischen Tomaten vom grünen Strunk befreien und grob klein Schneiden.
In einem Topf das Pflanzenöl erhitzen und den Knoblauch darin anschwitzen lassen.
Die Zwiebeln mit hinzugeben. Diese ebenfalls anschwitzen lassen, nicht anbraten lassen.
Den braunen Zucker und kräftig Salz hinzugeben. 

Tomaten ebenfalls mit anschwitzen lassen.
Sobald die Tomaten zu kochen anfangen, kräftig mit Pfeffer würzen.

Das Tomatenmark unterrühren.

Mit Gemüsebrühe auffüllen. (Tipp: Hierzu eine selbstgemachte Gemüsebrühe verwenden.) 

Einen Rosmarinzweig mit hineinlegen und bei niedriger Temperatur etwa 30 min köcheln lassen.

Den Rosmarinzweig herausnehmen und die Suppe mit einem Zauberstab pürieren. 

Den Basilikum grob schneiden und unter die Soße rühren. 
Guten Appetit. 

Auberginenröllchen

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Aubergine 

  • ca. 100 g Frischkäse

  • ca. 100 g getrocknete Tomaten

  • etwas Rucola 

  • Salz, Pfeffer

  • Olivenöl

  • ggf. Tomatengewürz

Zubereitung:

Den Strunk der Aubergine entfernen. Aubergine der Länge nach in dünne Streifen schneiden (6-8 Scheiben).
Diese Scheiben mit Salz und Pfeffer würzen. 
Auf einen Grill oder in eine Grillpfanne legen, dabei die gewürzte Seite nach oben zeigen lassen.
Nach etwa 2 Minuten wenden und nochmals etwa 2 min grillen.
Die Scheiben etwas abkühlen lassen und mit Frischkäse bestreichen.

Wenn vorhanden nun etwas Tomatengewürz/ Tomatengranulat darauf geben.
Je nach Größe eine getrocknete Tomate in die Mitte legen und etwas Rucola dazulegen. (Tipp: am schönsten sieht es aus, wenn die Rucolablätter etwas herausstehen.)

Von der Schnittkante aus einrollen und auf einem Teller drapieren. 
Mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln und nach Belieben z.B. mit frisch gemahlenem Pfeffer und weiteren getrockneten Tomaten garnieren. 

Guten Appetit. 

CALLEkocht - Omas Rezepte | callekocht@web.de | 04161-7353531

  • Youtube
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon